Website Katalog
Katalog Website
Mitarbeiterinnen

Medien-Tipps des Teams

Sie brauchen Lese-Stoff und wissen nicht, was? Kein Problem, vielleich findet sich ja in unseren Lese-Tipps etwas für Sie!
Mein Medientipp für September
Anna Katharina Hahn: Aus und davon
Elisabeth hat ihren Mann nach einem Schlaganfall wieder auf die Beine gebracht, jetzt ist er mit einer anderen verduftet. Während ihre geschiedene Tochter Cornelia einen USA-Trip unternimmt, hütet Elisabeth ihre Enkel Stella und Bruno, doch eines Tages kommt Bruno nicht von der Schule heim ...

Meine Meinung
Eine wunderbare Milieu-Studie aus dem Schwäbischen, in der verschiedene Lebenswelten aufeinander prallen. Da ist Elisabeth mit ihren Enkeln in Stuttgart, noch sehr ihrer piätistischen Prägung verhaftet, während ihre Tochter eine Auszeit in Pennsylvania, USA nimmt, ihr Mann sie verlassen hat und die Enkel ihre eigenen Probleme haben. Und doch hängt hier alles mit allem zusammen und das beschreibt Anna Katharina Hahn in einem hervorragenden Familienroman.
Mein Medientipp für September

Oliver Pötzsch: Der Spielmann
1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus. Johann schließt sich ihm an, gemeinsam ziehen sie durch die deutschen Lande. Der junge Mann saugt alles auf, was Tonio ihm beibringt. Doch von Tonios Lehren geht eine ungeahnte Gefahr aus, und schon bald beschleicht Johann das Gefühl, dass sein Meister mit dunklen Mächten im Bunde steht. Mächte, die Johanns ganzes weiteres Leben bestimmen werden…

Meine Meinung
Ein wunderbarer Historien-Schmöker über den wandernden Wunderheiler, Alchemisten, Magier, Astrologen und Wahrsager Johann Georg Faust, dessen Leben bereits in Goethes „Faust“ verewigt wurde und hier in einer interessanten Geschichte lebendig wird und einen tief ins Mittelalter eintauchen lässt. Beste Unterhaltung! Mit dem 2. Teil „Der Lehrmeister“ ist die Urlaubslektüre gesichert.

Mein Medientipp für September

Elizabeth Gilbert: City of Girls
Amerika in den 1940er: Nach dem Rausschmiss aus einem Elite-College landet Vivian mit 19 Jahren in New York bei ihrer Tante, die ein Revue-Theater besitzt. Mit ihrem Talent für Schneiderei ist sie schnell für die aufwendigen Kostüme der Revuegirls zuständig, die sie mit viel Liebe und möglichst preiswert näht. Dabei knüpft sie Freundschaften und entdeckt das Nachtleben der 40er mit Jazz, Bars und Musicals. Doch dann gerät sie in einen Skandal, der ihr Leben auf den Kopf stellt.

Meine Meinung

Ein wunderbarer Mix aus Charme und Witz, der beste Unterhaltung garantiert! Lieblingsbuch des Sommers sowohl für mich als auch für Karola Adam, dem wir beide eine Nacht unseres Urlaubs gewidmet haben!

Mein Medientipp für September

Janine Berg-Peer: Wer früher plant, ist nicht gleich tot - meine Vorbereitung auf ein entspanntes Leben im Alter
Ermutigende Anregung für jedes Alter zu entspanntem Umgang mit dem endlichen Leben: Bewusstsein, Bewertung, Aufwand und Kosten, Pflege, Verwandte, Rechtliches, Alterswohnsitz, Demenz, Testament, Nachlass, Beerdigung. Leitfaden für Nützliches, z.B. Aufräumen, Entrümpeln, Planen, Wünsche präzisieren.

Meine Meinung

Ein Buch über ein wichtiges Thema, das jeden von uns irgendwann betrifft und von daher für alle zu empfehlen. Gut verständlich beschreibt die Autorin ihre persönlichen Erfahrungen und Überlegungen, sehr locker und teilweise mit Witz geschrieben.
Mein Medientipp für September

Christine Thürmer: Weite Wege wandern – Erfahrungen und Tipps von 45.000 Kilometern zu Fuß
Christine Thürmer findet beim Weitwandern ihr Glück. Sie durchquerte schon mehrere Male zu Fuß die USA und Europa. Mit einem Augenzwinkern berichtet sie authentisch von ihren Erfahrungen. Weitwandern gibt ihr Erfüllung und den großen Flow und manchmal auch schmerzende Füße oder nasse Klamotten.
Und: Weitwandern geht unabhängig von Alter, Geschlecht und Budget!

Meine Meinung
Ein tolles Buch, für alle Fernwanderinnen und -wanderer und alle, die es noch werden möchten.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK