Website Katalog
Katalog Website

Lese-Tipps des Teams

Sie brauchen Lese-Stoff und wissen nicht, was? Kein Problem, vielleich findet sich ja in unseren Lese-Tipps etwas für Sie!
Mein Lesetipp für September

Christina Baker Kline: Die Farben des Himmels
Der Roman basiert auf der realen Begegnung zwischen der gehbehinderten Farmerstochter Christina Olson und dem US-amerikanischen Künstler Andy Wyeth, der die junge Frau 1948 in Maine malte und unsterblich machte. Christinas Wille wird durch ihr Schicksal und komplexe Beziehungen hart auf die Probe gestellt.

Meine Meinung:
Die zutiefst berührende Geschichte einer Frau, die durch ihr Schicksal an einen kleinen Ort in Maine gefesselt ist und Kraft ihres Willens und Geistes ihre physischen Grenzen überwindet. Das Bild „Christina‘s World“ gilt als eines der bekanntesten Werke der US-amerikanischen Malerei des 20. Jahrhunderts und ist im MOMA in New York ausgestellt.

Mein Medientipp für September

Sabine Huth-Rauschenbach: Familienzeit
Das Buch enthält zahlreiche jahreszeitlich passende Anregungen für Aktivitäten innerhalb der Familie, aber auch Rezepte, Bastelideen oder Tipps für den Familienalltag. Stets mit dem Ziel, dass man gemeinsam schönes (in der Natur) erlebt, Rituale pflegt und Ruhe in den oft trubeligen Alltag bringt.

Meine Meinung:
Ein schönes Buch, das einen daran erinnert, sich immer wieder Zeit zu nehmen für die Familie, für Erlebnisse in der Natur und das dazu passend wunderbar jahreszeitlich orientierte Ideen und Anregungen liefert.

Mein Medientipp für September

Anthony Horowitz: Die Morde von Pye Hall

Susan Ryeland, Lektorin bei Cloverleaf Books, arbeitet schon seit Jahren mit dem Bestsellerautor Alan Conway zusammen, und die Leser lieben seine Krimis mit dem Detektiv Atticus Pünd, der seine Fälle charmant wie Hercule Poirot zu lösen pflegt. Doch in seinem neuesten Fall ist nichts wie es scheint. Zwar gibt es zwei Leichen in Pye Hall und auch diverse Verdächtige, aber die letzten Kapitel des Manuskripts fehlen und der Autor ist verschwunden. Ein merkwürdiger Brief legt nahe, dass er sich das Leben genommen hat. Susan Ryeland muss selbst zur Detektivin werden, um nicht nur den Fall der Morde von Pye Hall zu lösen, sondern auch die Umstände des Todes von Alan Conway zu enträtseln.

Meine Meinung:
Ein großer Lesespaß für alle Fans von Agatha Christie und Inspektor Barnaby!

Mein Lesetipp für September

Rob Hodgson: Kommst du raus spielen?

Aus einer Höhle leuchten zwei Augen. Der davor wartende Wolf versucht mit vielen Einfällen das unbekannte Tier zum Hervorkommen zu bewegen. Natürlich nur um Freundschaft zu schließen, oder? Ab 3.

Meine Meinung:
Ein witziges Bilderbuch mit relativ wenig Text, sehr gut zum Vorlesen und Anschauen der Bilder geeignet und sich dann gemeinsam vom unvorhersehbaren Ende, das vielleicht gar keines ist, überraschen zu lassen.

Mein Lesetipp für September

Neal Shusterman: Scythe - die Hüter des Todes
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis. Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, damit genügend Platz für alle Lebenden da istDiese Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes.  Citra und Rowan werden gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen. Als Scythe ist man ein Außenseiter und die anderen Menschen fürchten sich vor einem. Während der Ausbildung kommen sich die beiden näher…

Meine Meinung:
Hochspanndende Science-Fiction! Bewegend und sehr spannend!


Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK