Website Katalog
Katalog Website

Lese-Tipps des Teams

Sie brauchen Lese-Stoff und wissen nicht, was? Kein Problem, vielleich findet sich ja in unseren Lese-Tipps etwas für Sie!
Mein Lesetipp für November

Rober Seethaler: Das Feld
Ein Feld vor den Toren von Paulstadt. Fast täglich sitzt Harry Stevens hier auf einer alten Bank zwischen den Gräbern und denkt über die Verstorbenen nach. In 29 Lebensbildern ersteht die Dorfgemeinschaft der Verstorbenen, deren Schicksale auf unterschiedliche Weise miteinander verwoben sind.

Meine Meinung:
Berührend und ohne Pathos erzählt Robert Seethaler Geschichten einer Dorfgemeinschaft von Verstorbenen, von ganz unterschiedlich gelebten Leben. Unbedingt lesenswert.

Mein Medientipp für November

Angelika Jodl: Die Grammatik der Rennpferde (Literatur-CD)
Grammatik ist öde? Stimmt nicht. Ein Zoo voll Wortarten, eine Theaterbühne für Satzglieder, Pronomen mit Rhythmus - für die Studenten von Salli Sturm ist die Grammatikstunde täglich großes Kino. Für Salli wird daraus eine echte Liebesgeschichte, mit der sie im Leben nicht mehr gerechnet hätte. Weil sie die Altersgrenze für Romanzen überschritten hat und weil sich ihr Privatschüler Sergey, der russische Ex-Jockey, so hartnäckig gegen Konjunktive und Artikel stemmt.

Meine Meinung:
Eine berührende Liebesgeschichte über alle Grenzen hinaus, unerwartet schön. Ein Buch für Pferdeliebhaber ebenso wie für Menschen, die sich für Sprache interessieren. Eine herzerwärmende Geschichte, genau richtig, wenn es draußen kälter wird. Wunderbar gelesen von Martina Gedeck, die es versteht, den einzelnen Personen ihre eigene Stimme zu verleihen und sehr engagiert vorliest.

Mein Medientipp für November

Sabine Wery von Limont: Das geheime Leben der Seele

Die bekannte Hamburger Psychotherapeutin erklärt für jeden verständlich locker und humorvoll, wie und warum das unsichtbare geheimnisvolle Organ Seele uns steuert und wo es in unserer Macht steht, Einfluss zu nehmen, um unsere seelische und körperliche Gesundheit zu erhalten bzw. wiederherzustellen.

Meine Meinung:
Das Buch erlaubt einen neuen und vielleicht auch entspannteren Blick auf die großen und kleinen Macken der Mitmenschen (und auch unsere eigenen!).

Mein Lesetipp für November

René Freund: Ans Meer

Als Anton an diesem Morgen mit dem alten gelben Postbus seine Fahrgäste aufsammelt, ahnt er nicht, dass es der 1. Tag vom Rest seines Lebens ist. Carla, die eine schwere Krankheit hat, bittet ihn, sie in seinem Bus in ihr italienisches Heimatdorf zu bringen. Eine abenteuerliche Fahrt beginnt ...

Meine Meinung:
Schnell zu lesender Roman, den man gerne am Stück durchlesen will. Die Geschichte nimmt den Leser gefangen und lässt einem zumindest in Teilen  über das eigene Leben nachdenken. Man könnte, wenn man wollte, auch im November ans Meer fahren!


Mein Lesetipp für November

Joakim Zander: Der Freund
Klara, EU-Referentin in Schweden, erlebt in Stockhelm die Verhaftung ihrer besten Freundin Gabriella mit. Gabrielle ist Menschenrechtsanwältin und wurde wegen terroristischer Aktivitäten verhaftet. Szenenwechsel Beirut, Libanon: Jacob, Praktikant bei der schwedischen Botschaft lernt auf einer Party den rätselhaften Araber Yassim kennen. Beide sind voneinander fasziniert. Doch Yassim verschwindet immer wieder und verwickelt sich in Widersprüche. Brüssel: hier kreuzen sich die Wege von Klara und Jacob. Wie hängen die beiden Geschichten zusammen?

Meine Meinung:
Hochspannender Thriller rund um das Thema Nahost, Terrorismus und Geheimdienste.

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK