Website Katalog
Katalog Website

Lese-Tipps des Teams

Sie brauchen Lese-Stoff und wissen nicht, was? Kein Problem, vielleich findet sich ja in unseren Lese-Tipps etwas für Sie!
Mein Lesetipp für Dezember

Martin Suter: Allmen und die Erotik
Allmen wird erpresst. Objekt der Begierde sind kostbare Porzellanfiguren, die erotische Details offenbaren, und diese soll Allmen stehlen. Ein heikles und gefährliches Unterfangen ... Der Pleitedandy, Kunstkenner und Amateurdetektiv hat einen neuen Fall, so heikel wie fragil.

Meine Meinung:
Und wieder lässt Suter seinen distinguierten Helden mithilfe des treuen Assistenten und Butlers Carlos den Fall kreativ lösen. Wunderbar altmodische Lektüre, im entspannten Plauderton erzählt. Genau das Richtige für gemütliche Winterabende am Kamin!


Mein Medientipp für Dezember:

Edgar Rai: Wenn nicht, dann jetzt
Jan ist in den besten Jahren. Nur warum die so heißen, ist ihm schleierhaft. Als Vater der 16-jährigen Mia ist er ein Versager und seine große Liebe Sergeja, die Mutter dieser gemeinsamen Tochter, hat er vor 15 Jahren verlassen. Warum weiß er selbst nicht mehr. Doch jetzt will Sergeja wieder heiraten – aber nicht Jan! Alles zu spät? Ein Urlaub in Italien soll die Zeit zurückdrehen und das Glück wiederbringen, aber alles kommt anders als gedacht.

Meine Meinung:
Eine chaotische Liebeskomödie über einen Mann, der keine Verantwortung übernehmen will, aber eines Tages erkennt, dass es ohne das nicht geht und dann beginnt, um sein Glück zu kämpfen. Mit einem nicht vorhersehbaren Ende, passend in einem recht schnoddrigen Ton gelesen von Andreas Petri. Kann man aber natürlich auch wunderbar selber lesen.


Mein Medientipp für Dezember:

Anne Gesthuysen: Mädelsabend

Seit ihrem Sturz leben Ruth und ihr Mann Walter im Seniorenheim. Während Ruth sich hier wohl fühlt, tut Walter sich schwer. Sara, Mutter eines kleinen Sohnes, hat ein Stipendium in Cambridge erhalten, muss sich aber zwischen Familie und Karriere entscheiden. Sie sucht Rat bei ihrer Großmutter Ruth.

Meine Meinung:
Die Autorin spannt den Bogen von den 1940er Jahren bis in die Gegenwart. Sie erzählt dabei  von den Herausforderungen einer Jahrzehnte währenden Ehe, von patriarchalen Machtstrukturen und gesellschaftlichen Umbrüchen. Humorvoll, warmherzig und feinfühlig spürt sie der Frage nach, was zwei Menschen zusammenhält und welche Bedeutung Freiheit und Selbstverwirklichung haben.


Mein Lesetipp für Dezember

Tracey Corderoy und Tony Neal: Das Weihnachtsüberraschungspaket

Zu Hause hat es sich der Bär gemütlich gemacht, um ein ruhiges Weihnachtsfest zu verbringen. Aber draußen steht der kleine Frosch und hat im Katalog ein Glitzer-Lichter-Weihnachts-Überraschungs-Paket gebucht. Da ist er beim Bären an der falschen Adresse, oder nicht?

Meine Meinung:
Ganz unterschiedliche Wünsche Weihnachten zu feiern prallen hier aufeinander, wie es dann doch ein schönes Fest mit Überraschungen für den Frosch und auch den Bären wird, erzählt dieses Bilderbuch. Mit sehr schönen, farbenfrohen Illustrationen.


Mein Lesetipp für Dezember

Rolfgang vong Goethe: Hallo I bims der Faust!  Extremst wichtige Bücher vong Bildung her erklärt für 1 Jugend vong heute
Dieses Buch enthält Klassiker der Weltliteratur (Goethe, Schiller, Kafka usw.), kurz nacherzählt in  Jugendsprache.

Meine Meinung:
Sehr amüsantes Buch mit einer kurzen und erstaunlich guten Zusammenfassung von Werken aus der Weltliteratur.

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK