Website Katalog
Katalog Website
Mitarbeiterinnen

Medien-Tipps des Teams

Sie brauchen Lese-Stoff und wissen nicht, was? Kein Problem, vielleich findet sich ja in unseren Lese-Tipps etwas für Sie!
Mein Medientipp für Oktober

Susanne Matthiessen: Ozelot und Friesennerz. Roman einer Sylter Kindheit
Autobiografischer Roman über eine Pelzhändler-Familie auf Sylt vor zeitgeschichtlichem Hintergrund. Der Tourismus macht eine normale Kindheit und das Festhalten der Einheimischen an Traditionen schwer. Die zunehmend ablehnende Haltung gegenüber Pelzen führt schließlich zum Niedergang des Geschäfts.

Meine Meinung
Susanne Matthiessen schildert anschaulich ihre Kindheit auf Sylt in den 1960er und 1970er Jahren und verknüpft dabei den Aufstieg ihrer Pelzhändler-Familie mit dem gleichzeitigen Aufstieg Sylts zum dem Treffpunkt des internationalen Jet Sets. Ein Stück Zeitgeschichte, äußerst amüsant zu lesen!
Mein Medientipp für Oktober

Chris Hammer: Outback
In der der Hitze einer australischen Kleinstadt erschießt der junge Pfarrer vor der Kirche gezielt fünf Männer. Als der Journalist Scarsden ein Jahr später darüber berichten will, deckt er nach und nach einen Sumpf aus persönlichen Tragödien und miteinander verflochtenen Schicksalen auf ...

Meine Meinung
Ein spannender Thriller, der einen mitnimmt in das heiße Australien und die verschlungenen Pfade aufzeigt, die die Menschen dieser Kleinstadt verbinden.
Mein Medientipp für Oktober

Nicole C. Vosseler: Die Hüterin der verlorenen Dinge
Ivy Silvergren ist 10 Jahre alt als ihre Mutter Lila, eine gefeierte Dichterin, ohne Ankündigung die Wohnung verlässt und nie wiederkommt. Sie hinterlässt ihren erschütterten Ehemann Richard, der unter Mordverdacht gerät und ein verzweifeltes Kind. Ivy tröstet sich, indem sie verlorene Dinge von den Straßen New Yorks rettet und sich Geschichten dazu ausdenkt. Dies macht sie sogar zu ihrem Beruf. 13 Jahre später möchte Richard eine neue Familie gründen, doch dafür muss er zuerst Ivys Mutter für tot erklären lassen. Das ist der Impuls für Ivy, sich nochmals auf Spurensuche zu begeben.

Meine Meinung

Eine poetische Geschichte um Verlust, Trauer, Aufbruch und Wahrheitssuche.

Mein Medientipp für Oktober

Andrew Shaffer: Hope never dies
Ex-Vizepräsident Joe Biden ist ein bisschen sauer auf seinen alten Freund Barack Obama, der sich seit Ende seiner Amtszeit rar gemacht hat. Doch plötzlich sehen sich die beiden gezwungen, sich als Detektive zu betätigen, um den Tod eines Amtrak-Schaffners aufzuklären. 1. Fall für Obama & Biden.

Meine Meinung

Die Idee das bekannte Politiker-Paar als Detektiv-Duo gemeinsam auftreten zu lassen ist witzig und mit einiger Ironie gut umgesetzt. Empfehlenswert für alle, die US-Politiker mal etwas anders erleben wollen.
Mein Medientipp für Oktober

Just One (Spiel)
Just One ist ein kooperatives Spiel, bei dem alle zusammen gegen das Spiel spielen. Ziel ist es, gemeinsam möglichst viele der 13 geheimen Wörter zu erraten. In jeder Runde versucht ein Mitspieler ein geheimes Wort zu erraten. Um ihm dabei zu helfen, schreiben die übrigen je einen Hinweis auf ihre Tafeln. Hier ist Kreativität gefragt, denn derselbe Hinweis sollte nicht von zwei Spielern gleichzeitig aufgeschrieben werden. Gibt es zwei oder mehrere identische Hinweise, sind sie ungültig.

Meine Meinung
„Just one“ besticht durch einfache Regeln. Man kann direkt losspielen. Es macht Spaß, fördert die Kreativität und das Sprachgefühl. Für alle ab 8 Jahren.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK