Website Katalog
Katalog Website
Mitarbeiterinnen

Medien-Tipps des Teams

Sie brauchen Lese-Stoff und wissen nicht, was? Kein Problem, vielleich findet sich ja in unseren Lese-Tipps etwas für Sie!
Mein Medientipp für November/Dezember

Sven Stricker: Sörensen am Ende der Welt
Kommissar Sörensen, gerade erst endgültig von Hamburg in das nordfriesische Katenbüll umgezogen, gibt die Hoffnung auf, in der Provinz Ruhe zu finden. Im Koog wird eine Leiche gefunden - erstochen mit einem Schraubenzieher. Der immer noch unter seiner Angststörung leidende Ermittler stellt fest: Die Angst kennt viele Gesichter. Und der Tote hat sich jahrelang auf das Ende der Welt vorbereitet - nur nicht auf sein eigenes.

Meine Meinung
Norddeutsch wortkarg, lakonisch, komisch, skurriles Personal, kurzum der ideale Krimi für alle Norddeutschland- und natürlich Bjarne Mädel-Fans, der den Kommissar Sörensen in der Verfilmung genial verkörpert!
Mein Medientipp für November/Dezember

Raynor Winn: Der Salzpfad
Alles, was Raynor und Moth noch besitzen, passt in einen Rucksack. Sie haben gerade mit fast 50 Jahren alles verloren - ihr Zuhause, ihr Vermögen und Moth seine Gesundheit. Mit einem kleinen Zelt machen sie sich auf, den gesamten South West Coast Path (über 1000 km!), Englands bekanntesten Küstenweg, zu wandern. Mit einem Mal ist ihr Zuhause immer nur dort, wo sie gerade sind. Sie begegnen Vorurteilen und Ablehnung, doch zugleich entdecken sie das Glück ihrer Liebe und lernen, Kraft aus der Natur zu schöpfen. Allen Widrigkeiten zum Trotz öffnet ihr mehrmonatiger Trip ihnen die Tür zu einer neuen Zukunft. 

Meine Meinung
Weniger ein Reisebericht als die Selbstfindung eines Paares, das mit Schicksalsschlägen zu kämpfen hat und auf der langen Wanderung dem Leben wieder positive Seite abgewinnt und gestärkt aus dem tiefen Tal hervorgeht. Berührend zu lesen wie aus der Krise eine Chance wurde.
Mein Medientipp für November/Dezember

Mai Thi Nguyen-Kim: Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit: Wahr, falsch, plausibel? – Die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft
In diesem Buch unterzieht die bekannte Wissenschaftsvermittlerin die aktuellsten Themen, bei denen die Meinungen besonders weit auseinandergehen, einem wissenschaftlichen Fakten-Check und bezieht dabei auch Fake News mit ein. Anhand von Statements zu Impfungen, Drogen-Politik, Gender-Streitfragen, Tierversuche u.v.m. zeigt Nguyen-Kim, wie sehr Themen "aufgeblasen" werden können. Sie schlüsselt platte Statements wissenschaftlich auf und füttert stets den eigenen Wissensstand mit neuen Erkenntnissen.

Meine Meinung
Mit wissenschaftlichem Anspruch, umfangreichen Fußnoten, vielen Abbildungen, kleinen Sinneinheiten und durchaus fesselnd und gut zu lesen. In bestem Sinne „populär-wissenschaftlich“!
Mein Medientipp für November/Dezember

Susin Nielsen: Optimisten sterben früher
Petula leidet unter einer Zwangsstörung. Sie ist bekennende Pessimistin und fürchtet sich vor allem und jedem. Mit Jakob in ihrer Therapiegruppe jedoch kommt wieder Schwung in ihr Leben. Petula schöpft Zuversicht, aber "die Geister der Vergangenheit" wiegen schwer. Ab 13.

Meine Meinung

Ein etwas anderer Jugendroman, der sich mal mit Problemen, Ängsten und der Wirklichkeit des Verlustes auseinandersetzt. Trotz des schwierigen Themas schnell zu lesen, und an manche Stellen muss man einfach schmunzeln.
Mein Medientipp für November/Dezember

Ewald Arentz: Der große Sommer
Frieder muss in den Sommerferien zum Mathe- und Latein-Lernen zu seinen Großeltern. Der Familienurlaub wurde für ihn gestrichen. Das sind nicht die besten Aussichten! Doch es gibt ja noch seine Schwester Alma, seinen Freund Johann – und Beate, das Mädchen im flaschengrünen Badeanzug. So wird es doch noch zu einem großen Sommer. Frieder erlebt viel in dieser Zeit: tiefe Gefühle von Freundschaft und Liebe, Vertrauen und Verrat.

Meine Meinung
Das Buch spielt in den 70iger Jahren in einer Kleinstadt in Süddeutschland und beschreibt wunderbar die Aufbruchsphase eines 17-Jährigen und die Atmosphäre dieser Zeit.
Genau das richtige für die kommende Winterzeit!
 

Direkt nach oben